Wann soll man das Shisha-Wasser wechseln?

Wann soll man das Shisha-Wasser wechseln?
5 (100%) 5 votes

Die Meinungen spalten sich, wenn es darum geht das Wasser für die Shisha zu wechseln. Manche wechseln ihr Wasser nach jeder Session, manche nach jedem Kopf und manche erst nach einer Woche. Was ist denn nun richtig?

Wann wechselst du dein Shisha-Wasser? – Messi oder Perfektionist?

Grundsätzlich gibt es keine Regel, nach der das Wasser gewechselt werden sollte. Jedoch sollte man spätestens nach einer Session die Shisha-Bowl leeren und reinigen. Abgestandenes Wasser führt nur zu Ablagerungen an der Shisha-Bowl, was optisch nicht gut aussieht und gegebenenfalls auch anfängt zu stinken. Außerdem kann bei sehr feuchten Tabak, die Molasse die Rauchsäule hinunterlaufen und in das Wasser gelangen. Um ein perfektes Geschmackserlebnis zu erfahren empfielt es sich das Shisha-Wasser nach 2-3 Köpfen zu wechseln. Das dient dazu, dass die Geschmäcker der unterschiedlichen Köpfe sich nicht vermischen. Dies ist äußerst wichtig, wenn man beispielweise von einem cremigen Shisha Kopf auf einen fruchtigen Shisha Kopf umsteigt.

Um sich das Wechseln des Wassers während einer entspannten Shisha-Runde zu sparen kann man Molassefänger verwenden. Diese verhindern, dass die Molasse in die Bowl tropft und sie verschmutzt.

In folgenden findest du zwei Molassefänger. Bist du pragmatisch oder stylisch? Wähle deinen Molassefänger!

Stylisch: Pragmatisch:

Hinterlassen Sie einen Kommentar